tourslide-15.jpg

Ist Ihnen die Heide zu flach? Die Alpen zu steil? Dann sind Sie richtig in unserem Rad- und WanderParadies. Wer Mittelgebirge liebt, trifft hier auf die volle Vielfalt. Wo sich der Schwarzwald und die Schwäbische Alb auf Sichtweite nahe kommen, sich die weite Baar erstreckt, wo der junge Neckar auf die junge Donau trifft, kommt alles zusammen, was man in dieser Höhenlage liebt.

Milde Höhe, von der Sonne verwöhnt

Die pure Natur vor allem, die sich zwischen 472 und 1163 Höhenmetern ausbreiten darf. Fast 90 Prozent der Fläche sind Wald, Wiesen, Bauernland und Wasserfläche. Die Gegend um Baar und mittleren Schwarzwald gilt als eine der sonnenreichsten in ganz Deutschland. Das Rad- und WanderParadies Schwarzwald und Alb erstreckt sich über eine Region, die an Vielfalt nichts zu wünschen übrig lässt: grüne Wälder und schroffe Felsformationen, malerische Flusslandschaften und sonnige Hochebenen. Die Schwarzwaldhöhen steigen vom Neckartal her sanfter an als auf der Rheinseite. Das schont die Waden und erhöht den Landschaftsgenuss. Dabei geht es genauso weit hinauf. Die Schwäbische Alb läuft nahe Rottweil zu ihren höchsten Höhen auf.

Wo vieles beginnt

Als Ausgangs- und Etappenpunkt kennt man uns bereits. So beginnt hier der wohl beliebteste Rad-Fernweg Europas – der Donau-Radweg von Donaueschingen bis zum Schwarzen Meer. Der Neckartal-Radweg führt ganz entspannt und nahezu steigungsfrei von Schwenningen bis Mannheim. Viele der Landes-Radfernwege führen durch die Region. Der Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee-Radweg, der Schwarzwald-Panorama-Radweg etwa oder die alte Römer-Route bis in die Schweiz. Man wandelt und radelt hier wirklich auf historischen Spuren: Die heutige B 27 von Tübingen über Rottweil und Donaueschingen war als „Schweizer Weg“ eine uralte Handelsroute und seit der Bronzezeit bekannt.

Für jeden etwas

Doch die Region ist viel zu schön, um nur durchzufahren: Hierbleiben heißt diesmal die Devise. Denn das Rad- und WanderParadies bietet wirklich für jeden etwas. Ob gemütliches Radfahren in toller Umgebung mit der ganzen Familie, mit dem Mountainbike quer durch den Schwarzwald, mit dem Rennrad Tempo machen oder auf dem Elektrofahrrad gelassen den Schwarzwaldhöhen entgegen radeln – hier ist alles möglich. Und das quer durch alle Altersgruppen: Das Elektrorad wird bei jungen Familien immer beliebter, während selbst sportliche Senioren das Mountainbike entdecken.

30 Fahrrad-Rundtouren

Die besten Touren sind Geheimtipps von Kennern aus der Region. Wir führen Sie weg von den viel befahrenen Strecken. Im RadParadies Schwarzwald und Alb warten 30 Radrundtouren mit insgesamt 1150 Streckenkilometern auf die Radler. Davon sind 11 leicht, 14 mittelschwer und 5 haben’s in sich. Wie bei den Skipisten haben wir sie blau, rot und schwarz markiert. Rundtouren sind es deshalb, weil wir Sie immer wieder an Ihren Ausgangspunkt zurückführen wollen. Damit Sie nach einem schönen Radel-Tag den Abend an Ihrem Urlaubsort genießen können. Alle Routen sind vor Ort hervorragend ausgeschildert; die GPS-Daten stehen kostenlos im Internet zur Verfügung.

Weit weg von Verkehr und Lärm sind Sie hier in jeder Hinsicht „auf der Höhe“. Im Rad- und WanderParadies geht es auf einigen Strecken auf 800 bis 1000 Metern voran, ohne dass viele Steigungen anfallen. Aber auch für ambitionierte Sportler ist hier gesorgt. Rennradler finden Trainingsstrecken auf kaum befahrenen Nebenstraßen und Mountainbiker haben ihre Freude auf anspruchsvollen Trails.

Wandern mit Erlebnisgarantie

Eine runde Zahl auch für die Wanderer: über 30 Routen durch die schönsten Landschaften sind das Kernstück im WanderParadies Schwarzwald und Alb. Das geht von der bequemen Halbtages-Wanderung bis zur anspruchsvollen Tour, wie in der Gauchachschlucht bei Hüfingen oder zu den Burgen rund um Schramberg. Es sind Wanderrouten mit Erlebnisgarantie: Sie sind nach hohen Qualitätsanforderungen geplant und angelegt. Einige sind als Premiumweg oder Qualitätsweg zertifiziert. Zu den Kriterien bei Qualitätswegen gehören das Landschaftsbild, kulturelle Aspekte, Rastmöglichkeiten und die Ausschilderung. Ein Qualitätsstandard mit Zukunft, denn es wird alle drei Jahre neu zertifiziert. Dass die Qualität erhalten bleibt, dafür sorgen die aktiven Wanderfreunde vom Schwarzwaldverein und vom Schwäbischen Albverein gemeinsam mit den Tourismusverantwortlichen der beiden Landkreise und der Gemeinden.

Die Wanderrouten sind als Rundrouten angelegt und zwischen 6 und 20 Kilometer lang. So können die Wanderer sie bequem in einem halben bis ganzen Tag zurücklegen und wieder zu ihrem Ausgangspunkt zurückkehren. Die Rundrouten werden mit den Beschilderungssystemen des Schwarzwaldvereins und Schwäbischen Albvereins erschlossen.

Landschaften wie im Bilderbuch

Da geht es durch Bilderbuch-Landschaften wie die Wutachflühen, die Gauchachschlucht, zu den Triberger Wasserfällen, durch unzählige Schwarzwaldtäler, Naturschutzgebiete, schier endlose Wälder, an Flüssen und Bächen entlang und hinauf zu herrlichen Höhen. Da öffnet sich der Blick über die namensgebenden Mittelgebirge; man sieht bis zum Feldberg und den Schweizer Alpen. Ganz wichtig: Auf Einkehrmöglichkeiten an der Strecke wurde von Anfang an geachtet; die Gasthäuser sind auf hungrige und durstige Wanderer bestens eingerichtet. Aktivurlauber sind im Rad- und WanderParadies mehr als willkommen. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es für jeden Geldbeutel; viele Gastronomen und Hoteliers haben Pauschalangebote für Radler und Wanderer im Programm. Wer mit Wohnmobil oder Campingbus kommt, wird über die schönen Stellplätze staunen. Fahr- räder und E-Bikes kann man an über 20 Verleih-Stationen in der Region ausleihen – Tendenz steigend. Also, warum in die Ferne schweifen?

Willkommen im Paradies vor Ihrer Haustüre!

Logo Rad- und WanderParadies    

© Rad- und WanderParadies
Schwarzwald und Alb
info@rad-und-wanderparadies.de

                

Landkreis Rottweil
Stabsbereich Archiv, Kultur, Tourismus
Tel.: 0741  244-578
          Landkreis Schwarzwald-Baar-Kreis
Wirtschaft und Tourismus
Tel.: 07721 913-0
                    Kontakt / Impressum



Bad Dürrheimer Mineralbrunnen Club Bad Dürrheim Die Schwenninger Krankenkasse Brauerei Fürstenberg Kreissparkasse Rottweil Schwarzwälder Bote Schwarzwaldhof Fleisch und Wurstwaren GmbH SVS - Stadtwerke Villingen-Schwenningen Verein die Schwarzwalduhr
Joomla Template by Joomla51.com